Startseite » Forschung » BipoLife » BipoLife-B3

BipoLife-B3

(BMBF 01EE1404H)

Im Rahmen der neun Verbünde innerhalb des Forschungsnetzes "Psychische Erkrankungen" widmet sich Teilprojekt (TP) B3 der Identifikation von Genen und microRNAs, welche sich in ihren Profilen bei Lithium-Respondern im Vergleich zu Non-Respondern unterscheiden. Ein Nachweis solcher Unterschiede in Blutzellen könnte einen wichtigen Schritt hin zu einer Entwicklung von Biomarkern für das Ansprechen auf Lithium darstellen. B3 wird mittels Array-Technologie genomweite Unterschiede zwischen den Expressionsprofilen von Lithium-Respondern und -Non-Respondern untersuchen. Gleiches gilt für microRNA-Analysen. Die Ergebnisse werden mit in vitro-Modellen sowie genomweiten SNP-Profilen korreliert und validiert, wobei auch real time PCR zum Einsatz kommt. Die Biomaterialien werden in München und Frankfurt spiegelbildlich verarbeitet und verwahrt.

 
DE EN