Neuer Alzheimer-Wirkstoff Aducanumab Was ist wirklich dran?

Termin: 12.12.2019, 16:00 – 17:00
Veranstaltungsort: Centrum für Schlaganfall- und Demenzforschung, Kleiner Seminar Raum 8G U1 155, Feodor-Lynen Str. 17, 81377 München
Weitere Informationen:

Das Institut für Schlaganfall- und Demenzforschung hat im Rahmen der Biogen-EMERGE-Studie als Studienzentrum die meisten Patienten in Deutschland behandelt.

Der Abbruch der Studie war eine große Enttäuschung für Patienten, Angehörige und auch für uns. Nach neuesten Nachrichten hat die abgebrochene Studie nun doch eine Wirksamkeit der Substanz gezeigt.

Was bewirkt Aducanumab?
Wer profitiert von der Behandlung?
Welche realistischen Erwartungen können wir an die Therapie haben?

Anhand der neuesten Verlautbarungen vom „Clinical Trials on Alzheimer’s Disease“ Kongress (4.-7.12.2019) und unserer Erfahrungen möchten wir Sie über die Substanz und mögliche weitere Entwicklungen informieren.

Anwesend sind Herr Prof. Dr. Stefan Lichtenthaler als Vertreter der Grundlagenwissenschaft und Frau PD Dr. Katharina Bürger, Oberärztin der Gedächtnisambulanz und Leiterin der klinischen Studie am Klinikum der Universität München.

Wir laden Sie herzlich ins Centrum für Schlaganfall- und Demenzforschung ein. Nach zwei Referaten stehen wir für Ihre Fragen zur Verfügung.

Zeit: Donnerstag, 12.12.2019, 16.00 – 17.00 Uhr
Veranstaltungsort: Centrum für Schlaganfall- und Demenzforschung, Großer Seminarraum,  8G U1 155, Feodor-Lynen Str. 17, 81377 München

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Team der Gedächtnisambulanz
Institut für Schlaganfall- und Demenzforschung

Kontakt:

Stephanie Prothiwa
Telefon: 089-4400-460646
E-Mail: stephanie.prothiwa@med.uni-muenchen.de