Startseite » Institut » Historie

Historie

1954 Die medizinische Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität schafft einen neuen Lehrstuhl für Prophylaxe der Kreislaufkrankheiten. Als kommissarischer Leiter wurde Prof. Dr. Gustav Schimert ernannt.
1956 Der Bankier August Lenz gründet die Stiftung zur Verhütung der Kreislaufkrankheiten und unterstützt damit den Lehrstuhl großzügig.  
1959 Das Institut für Prophylaxe der Kreislaufkrankheiten wird eröffnet. Erster Lehrstuhlinhaber ist Prof. Dr. Gustav Schimert.
1988 Als Nachfolger von Prof. Dr. Schimert leitet nun Prof. Dr. Peter C. Weber das Institut. Der Forschungsschwerpunkt konzentriert sich auf die Wirkung und Mechanismen von omega-3-Fettsäuren.
2010 Prof. Dr. Christian Weber übernimmt den Lehrstuhl. Zusätzlich erforschen die Institutsmitarbeiter nun neue Immunmechanismen und deren Mediatoren als Ursache der Atherosklerose.
     
     
     
     
     

 

 
 

Das Institut für Prophylaxe und Epidemiologie der Kreislaufkrankheiten beherbergt die August-Lenz-Stiftung.


Veranstaltungen

Links