Startseite » Research » Project Funding » DFG FOR809 » Pressemitteilung

aus der Pressemitteilung des UK Aachen:

"Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat der DFG Forschergruppe 809 an der RWTH Aachen für die nächsten drei Jahre zunächst 3 Millionen Euro bereitgestellt, um mehr über die molekularen Ursachen und die Folgen der Atherosklerose zu erfahren. Atherosklerose ist eine entzündliche Erkrankung, welche die inneren Schichten der arteriellen Gefäßwände, vor allem die Herzkranzgefäße, schädigt. Die Folge sind häufig chronische Verschlüsse oder akute Thrombosen. Risikofaktoren wie Fettstoffwechselstörungen, Bluthochdruck oder Rauchen begünstigen diese Entzündungen in der Gefäßwand und bereiten damit Herzinfarkten und Schlaganfällen den Boden. Sieben Projektgruppen aus fünf Instituten und Kliniken des Universitätsklinikums Aachen erforschen zusammen mit der Partneruniversität Maastricht die Botenstoffe (Chemokine), welche die Einwanderung von Entzündungs- und Immunzellen in die Gefäßwand steuern."

 
 
IPEKlogo

Direktor: Prof. Dr. med. Christian Weber

Institut für Prophylaxe und Epidemiologie der Kreislaufkrankheiten (IPEK)

 

Pettenkoferstraße 8a & 9

80336 München

 

Tel.: 089-4400-54351

Fax: 089-4400-54352

Mail: Kreislaufinstitut@med.uni-muenchen.de

 

Veranstaltungen

Links