Startseite » News » Archiv » UCB Pharma Preis
07.09.2011, Frankfurt

UCB Pharma Preis für Maik Drechsler

Die Deutsche Gesellschaft für Angiologie hat Herrn Dr. rer. nat. Maik Drechsler den UCB Pharma Preis verliehen. Den mit 10.000 Euro dotierten UCB-Pharma Preis, gestiftet vom gleichnamigen Unternehmen, verlieh die Deutsche Gesellschaft für Angiologie dem Biomediziner Dr. Maik Drechsler vom Institut für Prophylaxe und Epidemiologie der Kreislaufkrankheiten am Universitätsklinikum München. In der Arbeit „Hyperlipidemia-triggered neutrophilia promotes early atherosclerosis“ (Pubmed) konnte Dr. Drechsler belegen, dass neutrophile Granulozyten maßgeblich an der Entstehung der Atherosklerose beteiligt sind. Er zeigte, dass eine fettreiche Diät atherosklerotischer Mäuse die Anzahl der peripheren neutrophilen Granulozyten erhöht, die wiederum initital zur Entstehung der Atherosklerose beitragen. Insbesondere die Chemokinrezeptoren CCR1 und CCR5 und deren Bindungspartner CCL5 regulieren die Aktivierung und Anheftung der neutrophilen Granulozyten an der atherosklerotischen Gefäßwand. Diese Erkenntnisse heben die bisher unterschätzte Beteiligung des neutrophilen Granulozyten in der Atherogenese hervor und könnten neue zukünftige Therapien der Atherosklerose ermöglichen.

Das IPEK gratuliert dazu!