Home » Lehre & Curriculum » E-Prüfungen

Konzeption und technische Umsetzung von tabletbasierten schriftlichen Prüfungen und OSCEs an der Medizinischen und der Tierärztlichen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München

Ansprechpartner am Institut:

Christian Sommerhoff

Projekt-/KooperationspartnerInnen:

Dr. med. vet. Christina Beitz-Radzio

Dr. med. vet. Sabine Ramspott

Prof. Dr. med. vet. Thomas Göbel, Studiendekanat der Tierärztlichen Fakultät der LMU München

Zusammenfassung:

Durch die Etablierung eines gemeinsamen Pools von mobilen Tablet-Computern an der Medizinischen und Tierärztlichen Fakultät und der Schaffung einer adäquaten WLAN-Infrastruktur in ausgewählten Hörsälen werden beide Fakultäten in die Lage versetzt, Prüfungen in elektronischer Form selbstständig durchzuführen. Prüfungen können zukünftig unter Verwendung moderner Prüfungsformate ökonomischer und flexibler gestaltet werden. Die Ergebnisse können zeitnah veröffentlicht werden, das Einscannen von Papierbögen und die Sichtprüfung am Computer  entfallen. Zudem ist es vorgesehen, die Tablets für die Durchführung und Dokumentation von OSCEs (Objective Structured Clinical Examinations) zu nutzen.

Neben der organisatorischen Erleichterung und der Ressourceneinsparung steht die Einführung fortgeschrittener Prüfungsformate (Key-Feature-Prüfungen, Situational Judgement Tests, Script-Concordance-Tests, Auskultationsaufgaben, Video-Prüfungen etc.) im Vordergrund, die sich nur mit Hilfe elektronischer Prüfungen realisieren lässt. Dabei soll die langjährige Erfahrung der Medizinischen Fakultät in Bezug auf Qualitätssicherung, Prozessoptimierung und Prüferschulungen zusammen mit  der Tierärztlichen Fakultät genutzt und erweitert werden.