Startseite » Presse

Presse

Aneurysma: Neue Methode senkt OP-Risiko
    
17.03.2017 - Herzspezialisten testen ein neues OP-Verfahren bei ausgedehnten Operationen an der Aorta

(Quelle: Ärzte-Zeitung online, Nr. 53/2017 vom 17.03.2017, S. 11)
 

      

PAPA-ARTIS gegen die drohende Lähmung: Herzspezialisten testen neues OP-Verfahren

14.03.2017 - Aussackungen der Hauptschlagader (Aorta) sind oft lebensgefährlich. Denn diese sogenannten Aneurysmen können platzen. Ein Ärzteteam aus Herzchirurgie, Gefäßchirurgie und interventioneller Radiologie am Klinikum der Universität München um Dr. Maximilian Lühr testet nun ein neues Verfahren bei längeren Operationen an der Hauptschlagader mit dem Ziel, das Risiko einer schweren Komplikation deutlich zu senken.

(Quelle: Klinikum der Universität München, "Wir machen Medizin" Pressemeldungen)

  

 

Spenderherzen retten
Young Investigator Award 2016 geht an Dr. Alexey Dashkveich
(Quelle: KLINIKUMaktuell 01.2017, S. 31)

 

  

Jahresbericht 2015 erhält Platinum-Auszeichnung der League of American Communications Professionals

23.02.2017 - Von der League of American Communications Professionals (LACP) ist der Jahresbericht 2015 mit 99 von 100 möglichen Punkten bewertet und damit in der Kategorie Annual Reports/Health Care mit Plantinum ausgezeichnet worden. 

Der Jahresbericht 2015 hat die beiden großen Initiativen des Jahres – Masterplan und Strategie – aufgegriffen und in informativen und anschaulichen Berichten exemplarisch dargestellt. Anhand von Leitfragen werden basierend auf der Ausgangssituation zentrale Aspekte und Heraus- forderungen für die Zukunft der LMU-Universitätsmedizin erläutert. Konkrete Beispiele und der Bezug zu handelnden Personen ermöglichen den Leserinnen und Lesern Orientierung und Einordnung. Auf diese Weise lassen sich Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit der Veränderungsmaßnahmen nachvollziehen.

(Quelle: Medizinische Fakultät der LMU und das Klinikum der Universität München)

     

   

Unsere Patienten

Etwa 500.000 Patienten werden jährlich im Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität behandelt. Hier stellen wir Ihnen einen ganz besonderen Patienten der Herzchirurgen vor

(Quelle: KLINIKUMaktuell 04.2016, Seite 46)       

       

Das Herz - Teil 1

Neue tz-Serie: Top Ärzte erklären ihre besten Therapien: Bypass-OP Prof. Dr. med. Christian Hagl

(Quelle: tz München vom 13./14.02.2016, Autor: Andreas Beez, Foto: A1PIX)

   

Wo Ärzte ihre Herz-Lungen-Maschinen in Rucksäcke packen

Spezialisten im Klinikum Großhadern retten Leben mit Herz-Lungen-Maschinen, die in Rucksäcke passen.
Früher hatten solche Geräte monströse Ausmaße.
Bayernweit hat nur noch das Universitätsklinikum Regensburg ähnliche Geräte im Einsatz.

(Quelle: Süddeutsche Zeitung, München, vom 11.02.2016. Autor: Stephan Handel, Foto: Catherina Hess)

    

LMU-Forscherpreis für exzellente Studierende 

Herr Dr. Florian Herrmann, Assistenzarzt in der Herzchirurgischen Klinik und Poliklinik, wurde für sein Engagement für die gute Lehre und die Ausbildungsforschung mit dem LMU-Forscherpreis geehrt. 

(Quelle: KLINIKUMaktuell 01/2016, Seite 36)

 

Liebeserklärung an das Leben
Diese Kinder sind der schönste Beweis
So wertvoll ist Organspende
 

Es ist nicht nur eine eindrucksvolle Behandlungs-Bilanz, sondern auch eine Liebeserklärung an das Leben: 14 schwerkranke Kinder haben in den vegangenen drei Jahren im Uniklinikum Großhadern ein Spenderherz bekommen.

(Quelle: tz-München  Wochenende 12/13.12.2015, Autor: Andreas Beez. Fotos: A. Beez/M. Schlaf)

 

Warten auf das Transplantat
Alternativen bis zum entscheidenden Anruf - Teil 1

Patienten, die wegen einer fortgeschrittenen Herzschwäche auf eine Herztransplantation warten, warten heute deutlich länger als noch vor 10 Jahren. Das liegt einerseits daran, dass nach Einschätzung der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) nur 40 % aller Krankenhäuser in Deutschland potentielle Organspender melden. Andererseits ist die Spenderbereitschaft in der Bevölkerung u.a. aufgrund der Transplantationsskandale 2012 massiv zurückgegegangen.

(Quelle: HERZSCHLAG 01/2015, Das Gesundheitsmagazin im Bayerischen Wald; Autoren: Dr. K. Ströh, Prof. Dr. Ch. Hagl)

 

Sonderforschungsbereich 127 (Leitung Prof. Dr. Dr. h.c. Bruno Reichart)

Frau Dr. Sonja Güthoff erhält von der Amerikanischen Gesellschaft für Transplantation (AST) den Innovations-Award.

(Quelle: Klinikum Aktuell 02.2015)

 

Jetzt klappt's mit dem "Mitralclip"

Erfolgreicher erster Eingriff dieser Art am Klinikum Weiden.

In enger Abstimmung mit den Herzchirurgen der Ludwig-Maximilians-Universität am Klinikum Großhadern um Direktor Prof. Dr. Christian Hagl sowie mit Unterstützung der universitären Kardiologie (Direktor Prof. Dr. Steffen Massberg) führte Chefarzt und Professor Dr. Robert Schwinger mit seinem Team erstmals im Klinikum Weiden bei drei Patienten die Behandlung der sog. "Mitralklappeninsuffizienz" mit Hilfe einer kathetergestützen Einführung - eines sog. "Mitralclips" - durch.

(Quelle: Der Neue Tag, Ausgabe Weiden und die Region, Nr. 45, vom 24.02.2015, Autor: mte, Bilder: hfz) 

 

Leben retten mit dem Cardio First Angel

Wie das neue Gerät die Wiederbelebung durch Laien verbessert.

(Quelle: Klinikum Aktuell 01.2015)

 

Eine Herzenssache

30.12.2014 - Eigentlich operiert Prof. Calin Vicol als Oberarzt am Klinikum in Großhadern. Doch dort ist der Herzchirurg aus dem Kreis Augsburg nicht anzutreffen. Er leistet gerade ganz woanders Pionierarbeit: in Turkmenistan.

(Quelle: Augsburger Allgemeine, Ausgabe Nr. 299 vom 30.12.2014, Autor: Till Hofmann)

 

BILD trifft den Mann ohne Puls

Herbert Laufenberg (75) ist der weltweit älteste Patient mit Kunstherz.

(Quelle: BILD München, Nr. 283 vom 04.12.2014 - Seite 20, Autorin: Luise Forkel)

 

Der Mann ohne Puls

Oktober 2014 - Prof. Dr. Ralf Sodian implantierte einem Patienten zum ersten Mal in Bayern ein Kunstherz minimal-invasiv

(Quelle: Klinikum Aktuell 04/2014)

  

Medizin der Superlative

24.07.2014 - Am Münchner Universitätsklinikum Großhadern eröffnete Europas modernstes, interdisziplinäres OP-Zentrum. Die 32 neuen Operationssäle, ausgestattet mit jeder erdenklichen Technik, verändern auch die Arbeit der Ärzte.

Interview mit Herrn PD Dr. med. M. Pichlmaier, Video: 3 Minuten. 

(Quelle: Bayerisches Fernsehen - Abendschau der Süden, Sendung vom 21.07.2014, 17:30 Uhr. Autor: Oliver Römhild, Redaktion: Matthias Keller-May)

 

Schonende Kunstherztherapie - Ärzte erproben minimal-invasive Implantation

22.07.2014 - Interview im Bayerischen Rundfunk am 11.07.2014 mit Herrn Prof. R. Sodian (ab der 19. Minute).

(Quelle: Bayerischer Rundfunk vom 11.07.2014, Interview: Frau Anna Küch, Abteilung Wissenschaft und Bildungspolitik)

 

Der schmale Grat zwischen Hoffen und Bangen

14.07.2014 - "Organspende rettet Leben" - doch derzeit sind immer weniger Deutsche bereit, ihre Organe an ihrem Lebensende zur Verfügung zu stellen.

(Quelle: Süddeutsche Zeitung "Forum Spitzenmedizin" vom 03.07.2014, Seite 2. Autorin: Dr. Nicole Schaenzler, Süddeutsche Zeitung Photo: (1) LMU, (2) privat, (3) Koch/Aneto)

 

Das neue Operationszentrum (OPZ) am Klinikum der LMU, Campus Großhadern

01.07.2014 - Hybrid: Hoffnung für Herzpatienten. Hybrid-OP's bedeuten eine Reihe von Vorteilen für die Patienten. Die Eingriffe werden sicherer, gerade auch durch die Möglichkeiten der minimal-invasiven Techniken, die Pateinten erholen sich schneller.

(Quelle: Klinikum Aktuell 03/2014)

 

Wo Ihr Herz in guten Händen ist

17./18.05.2014 - Das neue Herz-Team in Großhadern: Wie an der Münchner Uni-Klinik Kardiologen und Herzchirurgen gemeinsam die besten Methoden für den einzelnen Patienten suchen.

(Quelle: Abendzeitung München vom 17./18.05.2014)

 

Prof. Bruno Reichart wird Ehrenbürger der Stadt München

21.02.2014 - Festakt für Münchens neue Ehrenbürger

(Quelle: Landeshauptstadt München/Rathaus/Stadtinfos vom 21.02.2014)

 

Weihnachten mit neuem Herz

23.12.2013 - Von einem auf den anderen Tag war Dejan todkrank - nur ein neues Herz konnte ihn retten: Drei Monate nach der Transplantation ist er wohlauf. Seine Freundin will er groß beschenken.

(Quelle: Abendzeitung München vom 23.12.2013)

  

Herzpatienten werden immer älter

05.12.2013 - 24. Medizinisches Forum mit Experten von Großhadern -
Überregionale Verknüpfung wichtig.

Wenn ein chirurgischer Eingriff am Herzen notwendig ist, sind zuverlässige Ansprechpartner unerlässlich.

(Quelle: Der Neue Tag, Weiden)

 

Ein neues Leben ohne Herzschlag

11.11.2013 - Bluthochdruck, ein Infarkt, eine Infektion: Die Ursachen für akute Herzschwäche sind vielfältig. Bei Franz R. war eine kranke Mitralklappe schuld, dass sein Herz versagte. Eine Titanpumpe in seiner Brust ermöglicht ihm heute ein neues Leben.

(Quelle: Münchner Merkur vom 11.11.2013)

 

Die mobile Klinik kommt zum Patienten

04.11.2013 - Die kleinste Herz-Lungen-Maschine der Welt wurde in München von Frank Born, Leiter der Kardiotechnik an der Herzchirurgischen Klinik,  gemeinsam mit einem Münchner Hersteller entwickelt: Die Intensivstation im Miniformat ermöglicht den Transport von kranken Menschen, die sonst sterben müssten.

(Quelle: Abendzeitung München vom 04.11.2013)

 

Intensivstation im Mini-Format

24.10.2013 - Frank Born, Leiter der Kardiotechnik an der Herzchirurgischen Klinik, entwickelte gemeinsam mit einem Münchner Hersteller eine Herz-Lungen-Maschine, die um ein Vielfaches kleiner ist als herkömmliche Systeme. 

(Quelle: Klinikum Aktuell 4/2013)

 

Operative oder kathetergestützte Herzklappentherapie?

22.10.2013 - Um im Einzelfall die jeweils bestmögliche Therapiemöglichkeit zu finden, muss diese Frage für jeden Patienten mit einem behandlungsbedürftigen Herzklappenfehler individuell getroffen werden. Am Klinikum der Universität München kümmern sich gleich zwei Fachgebiete darum: das der Kardiologen und das der Herzchirurgen.

(Quelle: Gesundheitsmagazin Topfit, Letter Content Media, Sebastian-Bauer-Str. 20c, 81737 München)

 

Leben nach der Transplantation: Wenn das Herzklopfen zurück ist 

21.01.2013 - Thomas Barkow hat elf Monate auf ein Spenderorgan gewartet - immer wurden seine Hoffnungen enttäuscht. Seit 48 Tagen lebt er nun mit einem neuen Herzen. Ein Besuch bei einem, der noch einmal ganz neu anfangen will.

48 Tage schon. Seit 48 Tagen lebt Thomas Barkow mit seinem neuen Herzen. Und das schönste Gefühl der Welt ist zurück: Herzklopfen. Stark und regelmäßig schlägt das neue Organ in seiner Brust. Dabei hat er so lange darauf warten müssen, dass er beinahe nicht mehr daran geglaubt hat.  Elf lange Monate harrte der 50-Jährige aus dem Allgäu aus. Das ist ein trauriger Spitzenwert auf den Wartelisten. Nun liegt Barkow im Klinikum Großhadern und jeden Tag geht es ihm besser.

(Quelle: Süddeutsche Zeitung München vom 21.01.2013)

 

Neuer Ultraschall für Kinderherzen

30.01.2012 - Erfolgreiches Forschungsprojekt an der LMU: Mit einer 3D-Echtzeit-Echokardiographie können Ärzte angeborene Herzfehler von Neugeborenen, Babys und Kindern deutlich schonender erkennen.

(Quelle: Abendzeitung München vom 30.01.2012)

 

Neues Herz zu Weihnachten

19.12.2011 - Er ist der erste Patient mit Mini-Kunstherz. Der Wunsch von Georg Harrer geht in Erfüllung: Der todkranke Herzpatient wollte mit seiner Familie Weihnachten feiern. Seit vier Wochen lebt er mit einem Kunstherz und kann wieder lachen.

(Quelle: Abendzeitung München vom 19.11.2011)

 

 
 

Notfallrufnummern

Frühling_vs2 Klinikum Großhadern
Augustinum Original_vs2 Herzklinik am Augustinum
Flyer Förderverein Förderverein der Herzchirurgischen Klinik
Deckblatt_HCH_1 5 Jahre Herzchirurgie (zum Blättern rechts unten öffnen)