Startseite » Patienteninformation » Kinderherzchirurgie » Angeborene Herzfehler » Persistierender Ductus arteriosus (PDA)

Persistierender Ductus arteriosus (PDA)

Der Ductus arteriosus Botalli dient während der Embryonalzeit als Kurzschlussverbindung zwischen Arteria pulmonalis und Aorta descendens, um das Blut an den funktionslosen Lungen vorbeizuschleusen. Mit den ersten Atemzügen entfaltet sich die Lunge. Infolgedessen sinkt der pulmonale Gefäßwiderstand ab. Für eine kurze Zeit nach der Geburt besteht ein Links-Rechts-Shunt, der aber bald infolge aktiver Kontraktion von Muskelfasern im Ductus arteriosus gedrosselt wird. Dadurch kommt es zum funktionellen Verschluss des Ductus. In den folgenden Lebenswochen bildet sich der Ductus arteriosus zu einem bindegewebigen Strang um, der als Ligamentum arteriosum Botalli lebenslang bestehen bleibt.

 

Unterbleiben zuvor beschriebene Vorgänge, spricht man von einem persistierenden Ductus arteriosus Botalli bzw. von einem Ductus arteriosus apertus. Da bei der Mehrzahl der Patienten die Lebenserwartung durch Endokarditiden und Ausbildung einer pulmonalen Hypertonie reduziert ist, sollte jeder offene Ductus im Kindesalter operiert werden. Bei Frühgeborenen kann durch eine medikamentöse Therapie ein Großteil der offenen Ductus verschlossen werden. Weiterhin können die meisten Ductus interventionell mit Hilfe von Spiralen oder Schirmchen verschlossen werden. Daher hat die Anzahl der operativen Eingriffe stark abgenommen.

Die Indikation zum operativen Verschluss findet sich in der Regel nur noch bei unreifen Frühgeborenen mit einem Körpergewicht unter 1000 g, bei denen der medikamentöse Verschluss oft nicht gelingt und die geringe Körpergröße eine Intervention unmöglich macht.

Die Operation erfolgt durch eine linksseitige posterolaterale Thorakotomie im vierten oder fünften Interkostalraum. Nach Darstellen von Aortenbogen, Arteria subclavia und Aorta descendens kann der Ductus arteriosus Botalli leicht identifiziert werden. Der Verschluss erfolgt durch doppelte oder dreifache Ligatur bzw. durch Durchtrennung.

 

Grafik Persistierender Ductus arteriosus

Persistierender Ductus arteriosus

 

Grafik Ductus arteriosus vergrößert

Ductus arteriosus vergrößert

 

Ductus arteriosus Durchtrennen

Durchtrennen

 

Grafik Ductus arterios Ligatur

Ligatur

 

 

 

 
 

Notfallrufnummern

Frühling_vs2 Klinikum Großhadern
Augustinum Original_vs2 Herzklinik am Augustinum
Flyer Förderverein Förderverein der Herzchirurgischen Klinik
Deckblatt_HCH_1 5 Jahre Herzchirurgie (zum Blättern rechts unten öffnen)