Startseite » Lehre

Lehrveranstaltung der Herzchirurgischen Klinik und Poliklinik

 

Die Herzchirurgie beteiligt sich im Rahmen des kardiovaskulären Blocks (Modul 23) aktiv an der Ausbildung der Studierenden am Klinikum der LMU München.

Im Modul 23 erfolgt die Lehre in einem kooperativen System aus Herzchirurgie, Kardiologie, Angiologie, Gefäßchirurgie, Pharmakologie, Physiologie, Radiologie und Anästhesie.

Im Wesentlichen besteht die Verantwortung des kardiovaskulären Blocks bei Frau PD Dr. med. Ute Wilbert-Lampen aus der Medizinischen Klinik und Poliklinik I. Für spezifische herzchirurgische Fragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. med. Paolo Brenner zur Verfügung ( 089 4400 76464; Paolo.Brenner@med.uni-muenchen.de).

Im Rahmen des Moduls 23 finden Vorlesungen, Seminare, Tutorials und Unterricht am Krankenbett statt. Details diesbezüglich entnehmen Sie bitte der entsprechenden Information auf dieser Seite

Einwöchiges Blockpraktikum (Kurs 7M1298)

Im Rahmen des Blockpraktikums werden die Studenten ganztägig betreut. Nach der Visite auf der Intensivstation (07:00 Uhr) folgt die Assistenz bei den Operationen in Großhadern bzw. in der Herzklinik im Augustinum oder auf Station. Nach der Mittagspause erfolgt ab 14:00 Uhr der Kleingruppenunterricht in Seminaren, Bedside Teaching und problemorientiertes Lernen anhand strukturierter herzchirurgischer Fälle.

Modul 23 - Kardiovaskulärer Block (2. Studienabschnitt „Klinik“), Longitudinalkurs (L-Kurs)

  • Eingangstest und Einführungsveranstaltung  (7M1290)
  • Vorlesung  (7M1291)
  • Bedside Teaching (7M1292)
  • Seminar (7M1293)
  • Tutorias (7M1294)
  • Herzchirurgische Übung (7M1295)
  • 5 Stunden pro Woche mittwochs erfolgt ganztägig die Betreuung von Studenten auf allen Stationen sowie in der Poliklinik im Rahmen des L-Kurses

Weitere Lehrveranstaltungen

  • Ambu II Ambulante Medizin: Unterricht am Patienten; 24-stündig
  • Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Kardiochirurgie (7. Semester); 2-stündig
  • Ausgewählte intensivmedizinische Fälle nach herzchirurgischen Eingriffen; 1-stündig
  • Transplantationskolloquium; 1-stündig
  • Praktikum der Chirurgie (5. Klinisches Semester); 4-stündig
  • Herzkonferenz mit Falldemonstration; 1-stündig
  • Praktische Ausbildung in der Herzchirurgie einschl. Lehrvisiten und Kolloquien (5. Klinisches Semester und PJ); Mo. – Fr. ganztägig
  • Pneumologisch-Thoraxchirurgisches Kolloquium. Vorstellung von Patienten zur Lungen-, Herz-Lungen-Transplantation und zur Volumenreduktion bei Lungenemphysem (prakt. Jahr); 1-stündig
  • Interdisziplinäres Kolloquium „Pulmonale Hypertonie mit Fallvorstellung“ (5. Klinisches Semester und PJ); 1-stündig
  • Klinikinterne Fort- und Weiterbildung für Ärztinnen/Ärzte: Klinikkolloquium (Montags 7.00 Uhr, Konferenzraum IK); 1-stündig
  • Interdisziplinäre Fallkonferenz Aortenallianz, 14tägig

 

Lernziele

 

Generelle Informationen zum Modul 23 finden Sie hier.

 

Eine Gesamtübersicht aller Veranstaltungen können Sie dem Vorlesungsverzeichnis entnehmen. Die individuellen Stundenpläne können unter http://www.mecum-online.de eingesehen werden.

 

Weiterführende Literatur:

Vorbereitung für Studierende auf das mündliche Examen - mit Zugang zum Elsevier-Portal/Innere Medizin/Chirurgie 

 

 
 

Notfallrufnummern

Frühling_vs2 Klinikum Großhadern
Augustinum Original_vs2 Herzklinik am Augustinum
Flyer Förderverein Förderverein der Herzchirurgischen Klinik
Deckblatt_HCH_1 5 Jahre Herzchirurgie (zum Blättern rechts unten öffnen)