Startseite » Mitarbeiter » Doktoranden

Doktoranden

 
AG-Allgemeine Kinderkardiologie
A Schmithausen_W

Alexander Schmithausen

Eine empirische Studie zur Analyse am Klinikum der Universität München

Sunita Suska1

Sunita Suszka

Vergleich der Kosten für einen interventionellen Verschluss eines Vorhofseptumdefektes vom Sekundumtyp mittels eines Amplatzer Septum Occluders innerhalb Europa

Völker-Vivien

Vivien Völker

Mundhygiene bei Patienten mit angeborenen Herzfehlern und deren Familienmitgliedern

Monja Schonath

Monia Schonath

Psychosoziale Einflüsse bei Familien herzkranker Kinder mit univentrikulären Herzen

 
AG-Bildgebung
Breitfeld Anna Magdalena -W

Anna Magdalena Breitfeld

Die Bedeutung der TAPSE unter definierter Fahrrad-ergometrischer Belastung- Vergleich eines Normalkollektivs mit Patienten nach Korrektur einer Fallot'tschenTetralogie

Bild Jennifer Deutscher

Jennifer Deutscher

Evaluation der Anstiegsgeschwindigkeit der systolischen Exkursion des (TAPSE) bei herzgesunden Kindern

 
AG-Herztransplantation
DummyWb

Kathrin Dürrbeck

Vebesserung der Nierenfunktion und Reduktion der Transplantatiovaskulopathie (CAV) durch Everolimus?

Haase-Linda---HERZ

Linda Haase

HTx im Kindesalter: Trikuspidalklappen-Funktion und Cava-Stenose nach Shumway vs. Yacoub

Heckel_Stefanie W2

Stefanie Heckel

„Cardiac allograft vasculopathy“ nach pädiatrischer Herztransplantation – Monitoring im Langzeitverlauf

Muehlbauer-Anna---CHIR

Anna Mühlbauer

Herz- und Lungentransplantation: Lungenkonservierung und andere Variablen

Spickermann-Tabea-Katharina---CHIR

Tabea Katharina Spickermann

ABO-kompatible versus ABO inkompatible HTX

Patricia Paintner

Patricia Paintner

Vergleich von Tacrolimus zweimal täglich mit Tacrolimus einmal täglich bei einem pädiatrischen Patientenkollektiv mit Zustand nach Herztransplantation

 
AG-Intensiv- und Notfallmedizin
Carmen_Mergen

Carmen Mergen

ECMO Therapie im Kindesalter - Welche intensivmedizinischen Parameter haben Einfluss auf den Verlauf und die Inzidenz von sekundären Infektionen.

Paul Rohr

Paul Rohr

Hämodynamische Stabilität von Kindern unter intensivmedizinischen Bedingungen im Lufttransport

 
AG-Interventionelle Therapie
Brunner Barbara

Barbara Sophie Brunner

Entwicklung eines 3-D Modells zum Training und Therapie von Angeborenen Herzfehlern mittels Herzkathetertechnik

DummyWb

Sissy Bach

Falot'sche Tetralogie: Rechtsventrikuläre- und Pulmonalklappen-Funktion nach transanulärem Patch

tvestina daskalova

Tsvetina Daskalova

Kurz- und Mittelfristige Ergebnisse bei perkutanem Pulmonalklappenersatz mittels der Sapien S3 Klappe

Flaig Moritz -531

Moritz Flaig

Vergleich zwischen den Pulmonalklappen Sapien und Melody

DummyWb

Anka Racolta

Interventionelle Therapie

Schnizer-Simon-9953

Simon Schnizer

Falot'sche Tetralogie: Rechtsventrikuläre- und Pulmonalklappen-Funktion nach transanulärem Patch

DummyWb

Radka Vcasna

Interventionelle Therapie

 
AG-Kawasaki-Syndrom
Julian Bäuerle

Julian Bäuerle

Untersuchung der endothelialen vasodilatatorischen Funktion mittels EndoPAT bei an Kawasaki Syndrom erkrankten Kindern. Assoziation zu weiteren vaskulären Markern.

DummyWb

Miriam König

Carotis intimia media roughness und brachiale Pulswellenanalyse im Langzeitverlauf bei Kindern mit Z.n. Kawasaki-Syndrom

Laura Scherler_531

Laura Scherler

Therapieleitlinien zum Kawasaki Syndrom, ein internationaler Vergleich

Walser Matthias

Matthias Walser

Evaluation und Einsatz einer oszillometrischen Pulswellenbestimmung mittels Mobil-O-Graf PWA Blutdruckmessgerät der Firma I.E.M. im Vergleich zu einer invasiven, aortalen Messung mittels Angiographie-Katheter bei pädiatrischen Patienten

 
AG-Kinderherzchirurgie
Lucie Barron

Lucie-Charlotte Barron

Neurologische Entwicklung bei Kindern nach Assistdevice

Fairchild-Leslie---CHIR

Leslie Fairchild

Fallot'sche Tetralogie: Rechtsventrikuläre- und Pulmunalklappen-Funktion nach totaler Korrektur

Fischer-Fine---HERZ

Fine Fischer

Einfluss der Eiweißverlustenteropathie bei Fontan-Patienten auf das Wachstum

 
AG-Medizintechnik
Benchieb Christine

Christine Bechtold-Benchieb

Unterschiede zwischen der angegeben und tatsächlichen Diameter von Einführschleusen zum interventionellen Verschluss von Vorhofseptumdefekten

brenner_corinna_W

Corinna Brenner

Ingenieurtechnische Charakterisierung machanischer Eigenschaften von Verschlusssystemen zur Behandlung von Vorhofseptumdefekten

Brudsche_W

Markus Brudsche

Comuputersimulation zur Validierung klinisch relevanter Eigenschaften von Verschlusssystemen zur Behandlung von Vorhofseptumdefekten

Alisa Thierij

Alisa Thierij

Entwicklung eines 3-D Modells des Kreislaufs sowie eines spezialisierten Katheterinstruments (Device) zum Training und Bergen von Embolisaten mittels Herzkathetertechnik

Robert Hoche

Robert Hoche

Charakterisierung klinisch angewandter ASD Occluder und Ableitung von Spezifikationen für neuartige Verschlussysteme mit fehlendem Septumrand

 
AG-Prävention
Sarah Walter

Sarah Walter

Untersuchung der Mikrozirkulation und endothelialen Glykokalix bei an Kawasaki-Syndrom erkrankten Kinder; eine Fall-Kontroll Studie

Pilger Angelika_web

Angelika Pilger

Intima-Media-Dicke Normwerte für Neugeborene

 
AG-Pulmonale Hypertonie
Emilie Zeiger

Emilie Zeiger

Vergleichende Analyse der Lungenstrombahn mittels optical coherence tomography (OCT) bei Patienten mit und ohne pulmonale Hypertonie

 
AG-Rhythmusstörungen
Paluszek-Corinna_HCH

Corinna Paluszek

Fallot'sche Tetralogie: Herzrhythmusstörung nach totaler Korrektur vs. transanulärem Patch

Bujana Spahija

Bujana Spahija

Arrhythmie Erkennung bei Patienten mit Herzrhythmusstörungen mittels einem neuartigen EKG

 
AG-Univentrikuläres Herz
Kampf-Kerstin---CHIR_0413

Kerstin Kampf

Fontan-Kreislauf: Fontan-Herz-Funktion (Hypoplastisches Linksherzsyndrom vs. Singulärer Ventrikel)

Reif-Sabrina---HERZ

Sabrina Reif

Fontan-Kreislauf: Leber-Funktion (Hypoplastisches Linksherz-Syndrom vs. Singulärer Ventrikel)