Startseite » Symposium

Symposium

Abschiedssymposium Herr Professor Netz: Rückblick auf ein Leben für herzkranke Kinder

Ende 2015 trat Professor Netz nach 23 Jahren wegweisender Berufstätigkeit als Leiter der Kinderkardiologie in den verdienten Ruhestand. Um sich im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung bei ihm für sein Wirken zu bedanken, organisierte die Abteilung für Kinderkardiologie und Pädiatrische Intensivmedizin am 12.03.2016 ein Symposium.

Rund 200 Weggefährten, ehemalige Kollegen, Freunde, Förderer und auch Patienten der Kinderkardiologie waren anwesend. Dabei nutzten zahlreiche renommierte Wissenschaftler und Chefärzte die Gelegenheit, sich fachlich auszutauschen. Außerdem bot die Würdigung des Lebenswerkes von Professor Netz die Möglichkeit, auf eine Erfolgsgeschichte der Kinderkardiologie München/Großhadern zurückzublicken.

Der jetzt emeritierte Professor kam von Gießen nach Großhadern, um die Kinderkardiologie mit dem Schwerpunkt Herztransplantation aufzubauen. Nachdem unter seiner Leitung das erste Säuglingsherz außerhalb der USA erfolgreich transplantiert worden war.

Die Mitarbeiter seiner Abteilung würdigten ihn als Chef mit hoher fachlicher und sozialer Kompetenz. Sein langjähriger Kollege und Mitarbeiter Professor Dalla Pozza brachte es auf den Punkt: "Dieses Vermitteln von Arbeits- und Teamgeist, das ist eine Leistung, die nur sehr wenige zusammenbekommen." Neben Blumen und Geschenken, gab es viele spannende Geschichten aus vergangenen Tagen. Diese verdeutlichten den Umfang seines Lebenswerks.

Das ist auch seinem Nachfolger Professor Haas bewusst, der seine neue Aufgabe mit viel Enthusiasmus angeht. Er sprach von großen Fußstapfen, in die er tritt, und dankte Herrn Netz für das hervorragende Team, dass dieser ihm hinterlässt. Natürlich ließ sich es der Emeritus nicht nehmen, am Ende des Symposiums seinem Nachfolger die besten Wünsche mit auf den Weg zu geben.