Vertigo Programm 2011

17.12.2012 -

V E R T I G O XV

Periphere, zentrale und somatoforme Schwindelsyndrome

Eine Fortbildungsveranstaltung des „Integrierten Forschungs- und Behandlungszentrums
für Schwindel, Gleichgewichts- und Okulomotorikstörungen (IFBLMU)“und der
Klinischen Forschergruppe „Vestibuläres System und Okulomotorik“

8. und 9. Juli 2011

IFBLMU, Neurologische Klinik und HNO-Klinik Klinikum der Universität München,
Campus Großhadern Hörsaal III, Hörsaaltrakt

Sehr verehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,
das inzwischen fünfzehnte Münchner Vertigoseminar wird gemeinsam vom Integrierten Forschungs- und Behandlungszentrum für Schwindel, Gleichgewichts- und Okulomotorikstörungen (IFBLMU) und der Neurologischen Klinik sowie der HNO- Klinik veranstaltet.

Die Schwerpunkte dieser ganz klinisch orientierten Veranstaltung liegen am ersten Tag auf der Darstellung der häufigsten peripheren, zentralen und somatoformen Schwindelsyndrome. Die einzelnen Krankheitsbilder werden in jeweils 15-minütigen Kurzvorträgen dargestellt. Daneben präsentieren wir Ihnen fünf Fälle als Videoquiz, bei denen die Diagnose gemeinsam erarbeitet werden soll. Am Ende des ersten Tages steht eine offene Diskussion mit allen Referenten.

Am zweiten Tag werden parallel Kurse mit praktischen Übungen stattfinden. Hier liegt ein Schwerpunkt auf okulomotorischen Störungen. Diese klinischen Untersuchungskurse sind gleichermaßen geeignet für Neurologen, HNO- und Augenärzte, Orthoptistinnen und MTAs. Sie sollen in die körperlichen und apparativen Untersuchungstechniken sowie Therapieverfahren einführen, damit Sie Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten weiter vertiefen können. Es werden die folgenden jeweils 90-minütigen Kurse angeboten:

  • Anamnese bei Schwindelsyndromen
  • Neuroophthalmologie für alle: 
  • NI:    Einführung in die Untersuchungstechnik
  • NII:   Kurs für Fortgeschrittene mit Videoquiz
  • NIII:  Augenmuskelparesen
  • NIV:  Kleinhirn und Augenbewegungsstörungen
  • NV:   Häufige Nystagmusformen und sakkadische Oszillationen
  • Neuro-orthoptische Diagnostik für Orthoptistinnen:
  • OI:    Orthoptische Fallbeispiele (mit Videoquiz)
  • Video-Okulographie und Kopfimpulstest: Durchführung un Interpretation
  • Evozierte Potentiale: VEMP zur Testung der Sacculusfunktion und AEP
  • Posturographie: Diagnose durch Analyse von Körperschwankungen
  • Physiotherapie bei Schwindel mit praktischen Übungen

In diese praxisorientierte Veranstaltung fließen die Erfahrungen aus einer langjährigen Tätigkeit in unserer interdisziplinären Schwindelambulanz ein. Das Motto von Vertigo XV lautet:

Periphere, zentrale und somatoforme Schwindelsyndrome

 M. Strupp                 M. Dieterich         E. Krause                   K. Jahn              T. Brandt 

 

Programm Freitag, 8. Juli 2011

12:30 Uhr Begrüßung M. Strupp, M. Dieterich, T. Brandt

12:40 Uhr Bilaterale Vestibulopathie R. Schniepp

12:55 Uhr Neuritis vestibularis K. Jahn

13:10 Uhr Benigner peripherer paroxysmaler Lagerungsschwindel
                 M. Strupp

13:25 Uhr Morbus Menière R. Gürkov

13:40 Uhr Vestibularisparoxysmie K. Hüfner

13:55 Uhr Perilymphfistel E. Krause

14:10 Uhr Videoquiz 1 F. Lezius

14:25 Uhr Videoquiz 2 J. Claaßen

14:40 Uhr  Pause bis 15:20 Uhr

15:20 Uhr Vestibuläre Migräne M. Dieterich

15:35 Uhr Downbeat- und Upbeatnystagmus O. Kremmyda

15:50 Uhr Somatoformer phobischer Schwankschwindel
                C. Lahmann

16:05 Uhr Cervikogener Schwindel A. Zwergal

16:20 Uhr Aktuelle Übersicht zur Pharmakotherapie
T. Brandt

16:35 Uhr Videoquiz 3 R. Feuerecker

16:50 Uhr Videoquiz 4 C. Fischer

17:05 Uhr Videoquiz 5 C. Cyran

17:20 Uhr      Diskussion mit allen Referenten

„Was Sie schon immer über Schwindel wissen wollten“

18:00 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Programm      Samstag, 9. Juli 2011

 

Praktische Kurse

 

08:30 – 10:00 Uhr 1. Kursreihe

10:00 – 10:30 Uhr Pause

10:30 – 12:00 Uhr 2. Kursreihe

 

Kursleiter:

V. Arbusow, K. Bötzel, J. Claaßen, C. Cyran, C. Fischer, C. Frenzel, R. Feuerecker, M. Glaser, R. Gürkov, K. Hüfner, K. Jahn, C. Karch, S. Kellerer, S. Krafczyk, E. Krause, O. Kremmyda, N. Lehnen, F. Lezius, N. Rettinger, E. Schneider, R. Schniepp, R. Schwarzkopf, M. Strupp, J. Wagner, A. Zwergal

 

Für Ärzte: bitte Ihre Barcode-Etiketten mitbringen!

Für Orthoptistinnen wird die Veranstaltung mit 5 Zertifizierungspunkten durch den BOD bewertet.

 

Information

Zeitpunkt: Freitag, 8. Juli 2011: 12:30 Uhr – 18:00 Uhr

Samstag, 9. Juli 2011: 08:15 Uhr – 12:00 Uhr

 

Veranstalter: IFBLMU Schwindel, Neurologische und HNO Klinik

Klinikum der Universität München

Campus Großhadern

Marchioninistraße 15, 81377 München

Vorträge (Freitag): Hörsaal III im Hörsaaltrakt, Ebene 1

 

Kurse (Samstag): Treffen um 8.15 Uhr, Hörsaaltrakt vor dem Hörsaal III

 

Teilnahmegebühr: Freitag

95,00 € für Ärzte
50,00 € für Orthoptistinnen, MTAs

 

Kursgebühr:

55,00 € für Ärzte pro Kurs

40,00 € für MTA, Orthoptistinnen pro Kurs

    (am Samstag um 8.30 Uhr und 10.30 Uhr)

 

Komplettpaket:

Freitagsvorträge plus 2 Samstagskurse:

190,00 € für Ärzte
120,00 € für Orthoptistinnen, MTAs

 

 

 
EN

Terminvereinbarung

Terminvereinbarung für Patienten
Telefon:
089 / 4400-76980
Mo- Do 8.00 -12.30 und
13.30 - 15.00 Uhr

Fr 8.00-12.30 Uhr

Email:
terminvereinbarung-ifb@med.uni-muenchen.de

BMBF-Logo

Spendenkonto

LMU-Klinikum
IBAN DE38 7005 0000 0002 0200 40
BIC BYLADEMMXXX
Unbedingt angeben: zu Gunsten DSGZ – Finanzstelle 80221002, Spende