Zentrum für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

platzhalter

Leitung

Prof. Dr. T. Feuchtinger

 

Das Zentrum Pädiatrische Hämatologie und Onkologie im Dr. von Haunerschen Kinderspital gehört mit etwa 90-100 Neuaufnahmen pro Jahr zu den größten Pädiatrisch Onkologischen Zentren Deutschlands. Wir behandeln Kinder und Jugendliche bis zu einem Alter von 18 Jahren durch ein interdisziplinäres Team nach kontrollierten Therapieoptimierungsprotokollen.

Die Erfolge in der pädiatrischen Hämatologie und Onkologie mit Heilungsraten von etwa 75% können nur durch den gezielten Einsatz von Chemotherapie, Operation und evtl. zusätzlicher Strahlentherapie erreicht werden, kombiniert mit einer individuellen Betreuung durch Spezialisten im Bereich der Kinderonkologie. Unser Behandlungsteam besteht aus erfahrenen Ärztinnen/en, Schwestern/Pflegern, einem psychosozialen Team mit zwei Psychologinnen/en, drei Sozialpädagoginnen/en, zwei Erzieherinnen, einer Kunsttherapeutin, einer Musiktherapeutin, Physiotherapeuten, einer Diätassistentin. In der Nachsorge steht Ihnen ein psychoonkologisch-therapeutisch ausgerichtetes Team mit einer Psychologin und einer Sozialpädagogin zur Verfügung. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Kinderchirurgischen Klinik, der Radiologie, Nuklearmedizin, Strahlentherapie, Neurochirurgie, Pathologie, einer Homöopathin und vielen anderen Bereichen.

Darüber hinaus liegt ein Schwerpunkt in der Forschung mit dem Ziel,  mehr über die Erkrankungen zu erfahren, um daraus neue Strategien für die Diagnostik und Behandlung der Patienten zu etablieren.

Kontakt

Telefon (089) 4400 - 52759