Neuroonkologisches Zentrum (NOKUM)

Prof. Dr. J.-Ch. Tonn Leitung

Prof. Dr. J.-Ch. Tonn

Im Rahmen des Zentrums für Neuroonkologie (NOKUM) hat sich bereits seit Jahren ein modernes und individualisiertes Management von cerebralen und spinalen Tumoren in Zusammenarbeit zwischen Neurochirurgie, Neurologie, Radioonkologie, Nuklearmedizin und Neuroradiologie etabliert.

Der Diagnostik dienen Kernspintomographie, molekulare Bildgebung mit PET, Histopathologie einschließlich molekulargenetischer Analysen sowie im Bedarfsfall PET-geführte stereotaktische Biopsien. Das therapeutische Spektrum umfasst moderne Mikrochirurgie einschließlich intraoperativer Bildgebung und Funktionsdiagnostik, alle strahlentherapeutischen Verfahren einschließlich Einzeitbestrahlung/Radiochirurgie und stereotaktisch eingebrachter Brachytherapie, sowie Chemotherapie nach aktuellen Behandlungsprotokollen.

Für komplexe Erkrankungsbilder werden wöchentlich in einer interdisziplinären Tumorkonferenz individuelle Behandlungsstrategien festgelegt. Zusätzlich zu Behandlungskonzepten nach aktuellem Stand der Wissenschaft können Patienten in verschiedene klinische Behandlungsstudien eingeschlossen werden. Fortbildungsveranstaltungen des NOKUM fördern den Informationsaustausch aller an der Behandlung Beteiligten aus Praxis und Klinik.

Die Einrichtungen des NOKUM sind Mitglied des durch die Deutsche Krebshilfe initiierten Deutschen Gliomverbundes, einem nationalen Kompetenznetzwerk der Neuroonkologie.

Kontakt

PD Dr. N. Thon

Telefon (089) 4400 - 0
E-Mail Niklas.Thon@med.uni-muenchen.de