Zentrum für maligne Hämatologie (HaemaKUM)

Prof. Dr. W. Hiddemann

Leitung

Prof. Dr. W. Hiddemann

 

  

 

Das HaemaKUM ist für die kontinuierliche Optimierung der Bereiche Therapieeffizienz, Versorgungsqualität, Innovation und Forschung verantwortlich. Über die Patientenversorgung hinaus engagiert sich das HaemaKUM sowohl in der Grundlagenforschung als auch der Durchführung wissenschaftlicher Studien.

Die klinische Betreuung im Rahmen des HaemaKUMs steht allen Patienten mit hämatologischen Systemerkrankungen offen, speziell:

  • akute myeloische und lymphatische Leukämien

  • myeloproliferatives Syndrom (MDS)

  • myeloproliferatives Syndrom (MPS): chronische myeloische Leukämie, essentielle Thrombozythaemie, Polyzythaemia vera

  • maligne Lymphome der B- und T-Zellreihe, z.B

    • Diffus großzelliges B-Zell-Lymphom

    • Burkitt-Lymphom

    • follikuläres Lymphom

    • Mantelzell-Lymphom

    • Marginalzonenlymphom

    • M. Waldenstroem

    • peripheres T-Zell-Lymphom u.a.

  • chronisch lymphatische Leukämie
  • multiples Myelom

 Zentrale Ziele und Aufgaben des Zentrums

1. Definition, Umsetzung und Überprüfung der Einhaltung von Diagnose-, Behandlungs- und Nachsorgepfaden für o.g. Patientengruppe

2. Organisation und Durchführung des interdisziplinären Tumorboards Hämatologie (Mittwochs, 15.00 Uhr); 

 - Vorstellung KUM-interner Patienten: Anmeldung bitte über KAS/LAMP

- Vorstellung auswärtiger Patienten: bitte Anmeldebogen anfordern über Frau Anita Uihlein 
E-Mail Anita.Uihlein@med.uni-muenchen.de 
Telefon (089) 4400 - 72202

3. Dokumentation aller im Zentrum behandelten Patienten in Zusammenarbeit mit dem Tumorregister München (Institut für med. Informationsverarbeitung, Biometrie und Epidemiologie (IBE))

4. Entwurf, Initiierung, Durchführung und Auswertung klinischer Studien und Organisation der Teilnahme an multizentrischen Studien

5. Initiierung und Koordination translationaler Forschungsprojekte

6. Organisation und Durchführung von Fort- und Weiterbildungen für alle beteiligten Berufsgruppen

Spezialsprechstunden

Patienten stehen die folgenden Spezialsprechstunden nach telefonischer Terminvereinbarung offen

  • AML/ALL/MDS: PD Dr. M. Subklewe (Montag), Prof. Dr. K. Spiekermann (Freitag)

  • CLL: Dr. T. Seiler, Dr. A. Zöllner (Montag)

  • maligne Lymphome: Prof. Dr. M. Dreyling (Mittwoch, Donnerstag)

  • multiples Myelom: PD Dr M. Fiegl, Dr. C. Schmidt, Fr. A. Pawlikowski (Dienstag)

 Telefon (089) 4400 - 73041

Fortbildungen 

Im Rahmen des „Update Haematologie“ werden halbjährlich Fortbildungen mit verschiedenen Themenschwerpunkten für externe Krankenhaus- und niedergelassene Kollegen durchgeführt. Weiterhin ist das HaemaKUM an den regelmäßigen Fortbildungsveranstaltungen des Klinikums der Universität München beteiligt (post-ASH, post-Lugano).

Darüber hinaus werden regelmäßige Weiterbildungen im Rahmen der Projektgruppen "Maligne Lymphome" und "Leukämien" im Rahmen des Tumorzentrums München angeboten.

Beteiligte Kliniken und Institute

Dem HaemaKUM gehören folgende Kliniken und Institute an

  • Medizinische Klinik und Poliklinik III – Großhadern

  • Institut für klinische Radiologie

  • Pathologisches Institut

  • Klinik für Nuklearmedizin

  • Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie und Radioonkologie

Kooperationspartner

Weiterhin sind folgende Kooperationspartner assoziiert:

  • Klinik und Poliklinik für Palliativmedizin

  • Institut für med. Informationsverarbeitung, Biometrie und Epidemiologie (IBE)

  • Klinisches Studienzentrum (CSC)

  • Studienzentrale der Studiengruppe niedrig maligne Lymphome (GLSG)

  • Projektgruppe Lymphome des Tumorzentrums München

  • Projektgruppe Leukämien des Tumorzentrums München

Publikationen

  • Kluin-Nelemans HC et al. Treatment of older patients with mantle-cell lymphoma. N Engl J Med. 2012

  • Dreyling M et al. Newly diagnosed and relapsed mantle cell lymphoma: ESMO Clinical Practice Guidelines for diagnosis, treatment and follow-up. Ann Oncol. 2014

  • Dreyling M, et al. Ibrutinib versus temsirolimus in patients with relapsed or refractory mantle-cell lymphoma: an international, randomised, open-label, phase 3 study. Lancet. 2016 

  Verantwortlich für den Inhalt: Prof. Dr. M. Dreyling; Stand: 9. Februar 2016

Kontakt

Prof. Dr. M. Dreyling

Zentrumskoordinator

Bild Prof. Dr. M. Dreyling

 

Sekretariat: Anita Uihlein

Telefon (089) 4400 - 72202

Fax (089) 4400 - 72201

E-Mail martin.dreyling@
med.uni-muenchen.de