Harnblasenzentrum

Prof. Dr. A. KarlLeitung

Prof. Dr. A. Karl

 

Das Interdisziplinäre Harnblasenkarzinomzentrum München ist eine Anlaufstelle zur weiteren Abklärung einer schmerzlosen Makro- und Mikrohämaturie sowie von unklaren Raumforderungen von Blase, Harnleitern und der Nierenbecken. Nach ausführlicher Diagnostik werden individuelle Therapiekonzepte für Patienten mit nicht muskel-invasivem und mukelinvasiven Blasenkarzinom und Urothelkarzinomen der ableitenden Harnwege erstellt. Bei lokal fortgeschrittenen Blasenkarzinomen werden individuelle Therapiekonzepte mittels interdisziplinärer Fallkonferenz diskutiert.

Diagnostik und Therapie

  • An diagnostischen Möglichkeiten kommen in unserer Spezialsprechstunde zum Einsatz:

  • Urinanalyse

  • konventioneller B-mode Ultraschall der ableitenden Harnwege

  • Urinzytologie

  • starre und flexible Blasenspiegelung (Zystoskopie)

  • fluoreszenzgestützte photodynamischer Diagnostik (PDD)

 

Mittels dieser Verfahren können alle Fragen zur Vor- und Nachsorge beantwortet werden. Zur Bestimmung der Tumorausbreitung (Staging) stehen an bildgebende Verfahren die kontrastmittelgestützte Computertomographie von Lunge (Thorax) und Bauchraum (Abdomen), die Magnetresonanztomographie und die Skelettszintigraphie zur Verfügung.

Bei der Therapie der nicht muskel-invasiven Blasenkarzinome werden die transurethrale Resektion der Blase (TUR-B) mit photodynamischer Diagnostik (PDD) und Instillationstherapien mit Mitomycin und BCG angewendet.

Während beim muskel-invasiven Blasenkarzinom je nach Ausbreitungsgrad zunächst eine operative Therapie mittels radikaler Zystektomie mit Blasenersatzverfahren (Ileum-Neoblase oder Ileum Conduit oder Pouch) angestrebt wird, kommen auch konservative Behandlungsmethoden mittels Chemotherapie oder externer Bestrahlung zum Einsatz. Bei lokal fortgeschrittenen Tumorerkrankungen der Blase wird ein individuelles interdisziplinäres Therapiekonzept erstellt.

Kontakt

 

Koordination

Dr. B.-S. Schneevoigt

Telefon (089) 4400 - 0
E-Mail birte-swantje.schneevoigt@med.uni-muenchen.de

 

 

Wie nehme ich Kontakt auf?

Für persönliche Anfragen wenden Sie sich bitte an das Krebszentrum München CCCLMU

Per E-Mail

ccc.krebszentrum@med.lmu.de

Per Telefon

(089) 4400 - 78008

Per Fax

(089) 4400 - 75256

Postadresse

Krebszentrum München CCCLMU

Klinikum der Universität München

Campus Großhadern

Station F5/ Sekretariat

Marchioninistr. 15

81377 München

Erreichbarkeit