Startseite » Veranstaltungen » Veranstaltungen » Fort- und Weiterbildung » Workshop: Kontroversen in der Gynäkoonkologie

Workshop: Kontroversen in der Gynäkoonkologie

Zielgruppe: Fachkreise
Termin: 16.10.2019, 17:00 – 17.10.2019, 16:30
Veranstaltungsort: Konferenzraum der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde, Klinikum rechts der Isar, Ismaninger Straße 22, 81675 München
Veranstalter: Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde, Klinikum rechts der Isar der TU München
Weitere Informationen:

Sehr geehrte Kolleginnen,
sehr geehrte Kollegen!

 

Es tut sich viel im Bereich der gynäkologischen Onkologie: mit den PARP- und Checkpoint-Inhibitoren erobern sich neue Therapieformen ihren Stellenwert in der Systemtherapie gynäkologischer Karzinome, prospektiv-randomisierte operative Studien verändern unser Vorgehen bei vielen der von uns betreuten Patientinnen – und doch bleiben viele ungeklärte Fragen, auf die wir jedoch im klinischen Alltag immer wieder Antworten geben müssen.

Vor diesem Hintergrund laden wir Sie sehr herzlich zu unserem ersten interaktiven Workshop „Kontroversen in der Gynäkologischen Onkologie“ ein. Diese neuartige Fortbildungsveranstaltung richtet sich an Kollegen, die entweder operativ oder systemtherapeutisch im Bereich der gynäkoloischen Onkologie tätig sind.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, so dass eine interaktive Methodik und der fallorientierte Diskurs die gesamte Fortbildung prägen werden.

Wir freuen uns, Sie im Oktober in unserer Frauenklinik begrüßen zu dürfen!
 

Prof. Dr. med. Marion Kiechle
Direktorin der Frauenklinik

PD Dr. med. Christine Brambs
Stellvertretende Direktorin, Leiterin Gynäkologisches Krebszentrum

 

Anmeldung unter:

Organisation: Annette Maier
Fax: 089/4140-4831
E-Mail: direktion.frauenklinik@mri.tum.de
Internet: Gynäkologische Onkologie Klinikum rechts der Isar TUM
  Verantwortlich für den Inhalt: Zur