Startseite » Allgemeine Informationen » Patienteninformation

Patienteninformation

Krankheitsbilder:

Brustkrebs zählt zu den häufigsten bösartigen Erkrankungen der Frau. Jährlich erkranken in Deutschland rund 57.000 Frauen an Brustkrebs. Je früher Brustkrebs entdeckt wird, umso größer sind die Heilungschancen. Voraussetzung dafür ist ein individuell, mit der Patientin abgestimmter Therapieplan, was nur ein zertifiziertes Brustzentrum gewährleisten kann. Auch bei fortgeschrittener Erkrankung stehen heute sehr gute Behandlungsmethoden zur Verfügung..

Leistungen:

Jede Frau, mit der Diagnose Diagnose Brustkrebs erlebt eine körperlich wie seelisch belastende Zeit. Um den Patientinnen in dieser schwierigen Zeit helfend zur Seite zu stehen, arbeitet das Brustzentrum mit Experten aus verschiedenen Bereichen des Krankenhauses zusammen. Unsere Angebote gelten für Frauen und Männer mit Brusterkrankungen.

Das Brustzentrum bietet den Patienten/-innen:

  • große Erfahrung in der Diagnostik und Therapie bei allen gut- und bösartigern Erkrankungen der Brust

  • ein Team von spezialisierten Ärzten/-innen  in der Brustsprechstunde

  • spezialisierte Pflegekräfte in den Ambualanzen und auf den Stationen sowie im OP, die die Patienten versorgen und betreuen

  • modernste Geräte für die Diagnostik von Brusterkrankungen (digitale Mammographie, hochauflösender 2D/3D-Utraschall, Kernspintomographie) mit Doppelbefundung der Bildgebung

  • alle Verfahren der minimalinvasiven Mammadiagnostik durch Biopsie sonografisch radiologisch mit Mammographie oder MRT gestützte Vakuumbiopsie)

  • modernste operative Infrastruktur zur Durchführung aller brusterhaltenden, onkoplastischen und brustrekonstruktiven Operationsverfahren auch unter Berücksichtigung ästhetischer Aspekte, inklusive der Möglichkeit der intraoperativen Bestrahlung

  • onkologische Behandlung in allen Phasen der Erkrankung in den Onkologsichen Tageskliniken der Frauenklinik mit 24 h Versorgungsangebot

  • Teilnahme an nationalen und internationalen Studien

  • interdisziplinäre Tumorkonferenzen, in denen das Vorgehen vor und nach einer Brustoperation sowie bei jeder Situationsveränderung  im Expertenteam und für jede Patientin individuell besprochen wird

  • Betreuung der Patientinnen durch ein erfahrenes Expertenteam auf höchstem universitärem Niveau auf der Basis der Leitlinien und mit individualisierten Konzepten

  • psychologische Betreuung während der gesamten Behandlung;

  • Enge Vernetzung mit Sozialdienst, Physiotherapie, Ernährungsberatung, Komplementärmedizin,  Palliativmedizin und Schmerzambulanzen

  • Spezielle Angebote bei fam. Brustkrebs oder bei Familienwunsch junger Patientinnen

  • Enge Kooperation mit den niedergelassenen Kollegen/-innen in München und Umgebung sowie den Lehrkrankenhäusern der LMU

 

Als zertifiziertes Zentrum der Maximalversorgung stellt sich das Brustzentrum der Aufgabe die Abläufe und auch die Versorgungs- und Ergebnisqualität ständig zu verbessern. Dies bedeutet für alle Mitarbeiter/-innen und Kooperationspartner, neuen Erkenntnissen aus Wissenschaft und Forschung mit Offenheit und nötiger Kritik zu begegnen und Veränderungen praxis- und zeitnah umzusetzen.

Durch die Integration des Brustzentrums in das CCCLMU (Comprehensive Cancer Center) wird die universitäre Expertise in Klinik und Forschung im Netzwerk der Abteilungen am LMU-Klinikum gebündelt, um Spitzenmedizin im onkologischen Bereich zu garantieren.