Startseite » Veranstaltungen Aktuell » für Ärzte / Fachpersonal » WO WENIG HILFT, KANN VIEL NICHT SCHADEN? Von der Multigenanalyse zur Exom- Sequenzierung bei erblichem Brustkrebs und gynäkologischen Tumorerkrankungen.

WO WENIG HILFT, KANN VIEL NICHT SCHADEN? Von der Multigenanalyse zur Exom- Sequenzierung bei erblichem Brustkrebs und gynäkologischen Tumorerkrankungen.

AKTUELLE STANDARDS UND PERSPEKTIVEN IN DER ONKOLOGIE

WO WENIG HILFT, KANN VIEL NICHT SCHADEN? Von der Multigenanalyse zur Exom- Sequenzierung bei erblichem Brustkrebs und gynäkologischen Tumorerkrankungen
Zielgruppe: Ärzte und Fachpersonal
Termin: 16.05.2018, 17:00 – 19:15
Veranstaltungsort: Klinikum der Universität München, Campus Großhadern, Hörsaal III
Weitere Informationen:

Kontakt:

Krebszentrum München CCCLMU
Telefon: (089) 4400 - 78008
E-Mail: ccc.krebszentrum@med.lmu.de
Internet: ASPO Fortbildungsreihe