Startseite » Team

Team

Arbeitsgruppenleitung

Prof. Dr. med. Stephan Böse-O'Reilly ist habilitiert für den Bereich Umweltmedizin und Public Health. Als Kinder- und Jugendarzt interessiert er sich vor allem für die Zusammenhänge von Kind, Umwelt und Gesundheit. Er leitet die Arbeitsgruppe Globale Umwelt-Gesundheit am Institut und Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin des Klinikums der Universität München. Forschungsschwerpunkte sind gesundheitliche Folgen des Klimawandels, Quecksilberbelastungen im Goldbergbau, Bleibelastung von Kindern, Globale Gesundheit und Umweltverschmutzung.

Lebenslauf zum Herunterladen

Dr. Julia Schoierer promovierte an der Fakultät für Erziehungswissenschaften der LMU in München im Schwerpunkt Medizinpädagogik. Nach ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Dr. von Haunerschen Kinderspital, ist sie seit einigen Jahren als Projektleitung am Institut für Arbeits- Sozial- und Umweltmedizin des Klinikums München tätig. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf den gesundheitlichen Auswirkungen des Klimawandels.

Lebenslauf zum Herunterladen


Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen

  • Hanna Mertes: Master of Science in Public Health und wissenschaftliche Mitarbeiterin

Hanna Mertes absolvierte an der Universität Bielefeld ihr Masterstudium in Public Health. Vorausgegangen ist das Bachelorstudium „Health Communication“, ebenfalls an der Universität Bielefeld, Fakultät für Gesundheitswissenschaften. Ihr Studienschwerpunkt waren die gesundheitlichen Auswirkungen von Umweltstressoren, was auch die folgenden Stationen in Lissabon (Chemikalienexposition im Alltag) und Hamburg (berufsbedingte Exposition gegenüber Umweltschadstoffen) zeigten. Im Dezember 2016 hat Hanna Mertes den Weg an das Institut und Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin des Klinikums der Universität München, Arbeitsgruppe Globale Umwelt-Gesundheit gefunden. Seitdem beschäftigt sie sich mit den Folgen des Klimawandels auf die menschliche Gesundheit.

Dr. Katharina Deering promovierte am Insitut und Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin in der Humanbiologie und beschäftigt sich seit 2017 intensiv mit verschiedenen Forschungsprojekten der AG Globale Umweltgesundheit und Klimawandel. Spezialisiert hat sich Katharina Deering auf die Forschungsfelder Präventionsvermittlung sowie der zielgruppengerechten Wissenschaftskommunikation.


Freier Mitarbeiter

Dr. med. Thomas Lob Corzilius war einer der Mitbegründer des Netzwerkes pädiatrischer Umweltmediziner, ist freier Mitarbeitet der Kinderumwelt gGmbH in Osnabrück, leitet die WAG Umweltmedizin der GPA und wirkt an umweltrelevanten Leitlinien mit. Er ist 1. Vorsitzender der Dt. Akademie für Prävention und Gesundheitsförderung im Kindes- und Jugendalter. Darüber hinaus war er Gründungs- und langjähriges Vorstandsmitglied der AG Asthmaschulung im Kindes- und Jugendalter, Gründungsmitglied der Akademie Luftikurs sowie des Kompetenznetzwerks Patientenschulung KomPaS.

Dr. med. Thomas Lob-Corzilius bereichert die AG seit Jahren, v.a. im Bereich Klimawandel und Gesundheit, durch gemeinsame Diskussionen, Artikel und Veranstaltungen.


Studentische Hilfskräfte

  • Johanna Elbel: Bachelor of Public Health

Johanna hat ihren Bachelor of Science in European Public Health in 2021 abgeschlossen und arbeitet als Forschungsassistentin für die AG Globale Umweltmedizin und Klimawandel. In ihrer Bachelorarbeit hat sich Johanna mit den möglichen Auswirkungen eines europäischen Sorgfaltspflichtgesetztes auf die Gesundheit von Kobalt-Minenarbeiter*innen in der Demokratischen Republik Kongo auseinandergesetzt. 

  • Theresa Gutknecht: Studentin der Gesundheitswissenschaften

Theresa Gutknecht studiert seit 2019 Gesundheitswissenschaft B.Sc. an der Technischen Universität München. Nachdem sie ihr Praxissemester in der AG Globale Umweltgesundheit und Klimawandel absolviert hat, ist sie dort nun weiter als studentische Hilfskraft tätig.

  • Annika Hieronimi: Studentin der Humanmedizin

Annika Hieronimi studiert seit Oktober 2016 Humanmedizin an der Ludwigs-Maximilians-Universität München. Als Doktorandin ist sie seit 2021 Teil der Arbeitsgruppe Globale Umweltgesundheit und Klimawandel und unterstützt diese zusätzlich auch als studentische Hilfskraft. Im Rahmen ihrer Forschungsarbeit beschäftigt sie sich hauptsächlich mit den Auswirkungen des Klimawandels auf die mentale Gesundheit von Kindern und Jugendlichen.

  • Lena Lagally: Masterstudentin "Epidemiology"

Lena Lagally studiert seit Oktober 2020 Epidemiology (M.Sc) an der Ludwigs-Maximilians-Universität München. Davor hat sie an der Technischen Universität München Gesundheitswissenschaften (B. Sc.) absolviert und Ihre Bachelorarbeit betreut durch die AG "Globale Umweltgesundheit & Klimawandel" geschrieben. Seitdem ist sie als studentische Hilfskraft in der AG tätig.

  • Hannah Lehmann: Masterstudentin "Human Geography and Sustainability - Monitoring, Modeling and Management"

Hannah Lehmann hat ihren Bachelor of Science in Geographie im Jahr 2019 abgeschlossen und absolviert nun ihr Masterstudium in Humangeographie und Nachhaltigkeit. Seit Januar 2021 ist sie bei uns in der Arbeitsgruppe angestellt und schreibt aktuell ihre Masterarbeit zum Thema Klimawandel und Gesundheit in Kindertageseinrichtungen mit unserer Unterstützung.

  • Fiona O'Reilly: Psychologiestudentin

Fiona O’Reilly studiert seit Oktober 2019 Psychologie an der UMIT (Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik) in Hall in Tirol. Seit 2021 ist sie als studentische Hilfskraft Teil der Arbeitsgruppe Globale Umweltgesundheit und Klimawandel.