Startseite » Startseite » COVID-19 - Informationen für Patientinnen und Patienten, Besucherinnen und Besucher

COVID-19 - Informationen für Patientinnen und Patienten, Besucherinnen und Besucher

13.07.2022 -

Auch wenn im Alltag die Corona-Schutzmaßnahmen gelockert worden sind, ist die Ansteckungsgefahr weiterhin hoch. Daher soll die Anzahl Personen weiter begrenzt bleiben. Dies dient sowohl dem Schutz unserer Patientinnen und Patienten als auch unseres Personals und damit dem Erhalt der Funktionsfähigkeit unserer Klinik.

Regelung für Besucher

Jede/r Patient/in sollte pro Tag nur 1 Besucher/in für maximal 1 Stunde bekommen. Alle Besucherinnen und Besucher müssen über einen aktuellen, negativen Test verfügen (PCR-Test nicht älter als 48 Stunden, Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden). Besuche sind bei Erkältungssymptomen auch bei negativem Testergebnis nicht möglich.

Ab dem 11.07.2022 ist kein Zutrittsschein mehr zum Betreten des LMU Klinikums notwendig. 

Regelung für Patientinnen und Patienten

Stationäre Aufnahmen:
alle Patienten/innen benötigen einen negativen PCR-Test nicht älter als 48 Stunden.

Ambulante Operationen:
von Patienten/innen, die geimpft sind wird ein Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden benötigt, in allen anderen Fällen ein negativer PCR-Test nicht älter als 48 Stunden.

Ambulante Aufnahmen und Intravitreale Operative Medikamenteneingaben (IVOM):
wenn möglich ist zum Termin ein Nachweis über den Impf-/Genesenenstatus mitzubringen bzw. ein aktueller, negativer Test (PCR-Test nicht älter als 48 Stunden, Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden).

Regelung für Begleitpersonen

Begleitpersonen sind nur in Ausnahmefällen zugelassen. Zu diesen Ausnahmen gehören 

  • 1 Elternteil/Erziehungsberechtigte/r bei Minderjährigen
  • 1 Angehörige/r oder 1 Betreuer/in von Mobilitäts- oder orientierungseingeschränkten Personen
  • Dolmetscher/in

Begleitpersonen müssen einen aktuellen, negativen Test (PCR ≤ 48 Stunden, AG-Schnelltest ≤ 24 Stunden) mitbringen.

Klein- und Schulkinder sind von den Regelungen ausgenommen, müssen aber, wenn möglich, bzw. über 6 Jahren verpflichtend einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) tragen.

Darüber hinaus gelten innerhalb der Augenklink weiterhin die bekannten AHA-Hygieneregeln: Abstand halten, Händedesinfektion, FFP2-Maske tragen.
 

Bitte berücksichtigen Sie diese Hinweise bereits vor Ihrer Anreise zur Augenklinik.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation!

 

Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Augenklinik des LMU Klinikums

 
 

Prof. Dr. med. Siegfried Priglinger

Prof. Dr. Siegfried Priglinger

Direktor der Augenklinik

Mehr Informationen...

Kontakt

Terminvergabe privat:
+49 (0)89 4400-53801

Fax:
+49 (0)89 4400 54778

Pforte

Telefon:
+49 (0)89 4400-53811

Fax:
+49 (0)89 4400-55160

Kontaktformular

Online Terminanfrage