Startseite » Behandlungsschwerpunkte » Grauer Star (Katarakt)

Grauer Star (Katarakt)

Katarakt_cd

Als Grauen Star oder Katarakt bezeichnet man Eintrübungen der Augenlinse, die zu einer nebelartigen Sehverschlechterung und zu einer erhöhten Blendungsempfindlichkeit führen. Die häufigste Ursache ist der natürliche Alterungsprozess der Augenlinse, der meist in der zweiten Lebenshälfte einsetzt. Weitere Ursachen können Verletzungen, schwere Entzündungen und Stoffwechselerkrankungen sein.

Die einzige Behandlungsmöglichkeit ist eine Operation.

Moderne Kataraktchirurgie

Die Operation erfolgt meist in örtlicher Betäubung mittels Augentropfen oder Injektion. Über einen sehr kleinen Schnitt am Augapfel wird die getrübte Linse mit Hilfe von Ultraschall entfernt und durch eine speziell angepasste Linse ersetzt. Die Operation dauert etwa 10 bis 20 Minuten und wird meist ambulant durchgeführt. Der Eingriff selbst wird vom Großteil der Patienten als wenig belastend empfunden.

Femtosekundenlaser-assistierte Operation

Femto LDV Z8

Die Operation kann auf Wunsch als Premium-Option lasergestützt durchgeführt werden. Ein moderner Femtosekundenlaser ermöglicht durch eine hohe Reproduzierbarkeit eine erhöhte Präzision und Sicherheit bei der Durchführung der Linsenoperation. Zusätzlich können geringe Hornhautverkrümmungen simultan korrigiert werden. Weitere Vorteile zeigen sich in Kombination mit sogenannten Premiumlinsen.

Die Kataraktoperation wird an der Augenklinik des Klinikums der Universität München von sehr erfahrenen, fachkundigen Operateuren durchgeführt. Dank der modernsten und schonendsten Operationstechnik, ist die Belastung für den Patienten sehr gering und der Eingriff kann auch noch im hohen Alter durchgeführt werden.

Kunstlinse

Die Stärke der Kunstlinse, die bei der Operation eingesetzt wird, wird individuell berechnet. Vorher bestehende Fehlsichtigkeiten können dabei ggf. ausgeglichen werden. Eine Standard-Kunstlinse kann allerdings keine Naheinstellung (Akkomodation) leisten, wie es die junge natürliche Linse kann und auch eine Hornhautverkrümmung kann nur in geringem Maße korrigiert werden. Premiumlinsen können hierbei Abhilfe schaffen und bei geeigneten Patienten eine Brillenfreiheit erzeugen. Hierfür ist eine akkurate Voruntersuchung in unserem refraktiven Zentrum notwendig.

Wenn bei Ihnen ein Grauer Star (Katarakt) festgestellt wurde, vereinbaren wir gerne einen Termin über unsere Linsensprechstunde zur Beratung und Operationsplanung.

  Verantwortlich für den Inhalt: PD Dr. W.J. Mayer