ReLEx-SMILE

SMILE (SMALL-INCISION LENTICULE EXTRACTION) bietet erstmals die Möglichkeit, eine refraktive Korrektur in einem einzigen Schritt und ohne Flapschnitt mit dem modernen Femtosekunden-Laser durchzuführen. Die moderne SMILE-Laserbehandlung ist ein innovatives und schonendes Verfahren in der Behandlung von Fehlsichtigkeiten mittels Laserchirurgie. Das Hornhautgewebe wird hier minimal belastet und gleichzeitig ermöglicht der verwendete Femtosekunden-Laser VisuMax® eine exakte Korrektur.

Laserbehandlung
Abb. 1: Laserbehandlung
Lentrikelextraktion
Abb. 2: Lentikelextraktion
1 Stunde post OP
Abb. 3: 1 Stunde nach OP

Der Zeiss Femtosekunden-Laser VisuMax® schneidet zunächst in die intakte Hornhaut eine dünne Hornhautlinse (Lentikel) und anschließend einen kleinen Zugang als minimal invasiven Tunnel. Über diesen Zugang kann dann der Lentikel entnommen werden. Das besondere Plus dabei ist, dass die Hornhaut bei der Durchführung der Korrektur ihre natürliche Struktur behält. Dies hat eine deutlich schnellere Erholung der Sehschärfe sowie eine höhere Stabilität der Hornhaut zur Folge. (Abb. 1-3: Carl Zeiss Meditec AG)
 

VisuMax von Zeiss-Meditec
Abb. 4: Zeiss VisuMax®

Als erfahrenes Team mit umfassender chirurgischer und wissenschaftlicher Ausbildung können wir dieses innovative Lasersystem im Augenlaserzentrum der Universität München anbieten, welches vollständig auf die hochpräzise Femtosekunden-Technologie setzt und dadurch die derzeit schonendste refraktive Laserbehandlung ermöglicht.

  Verantwortlich für den Inhalt: Prof. Dr. W.J. Mayer
 

 
 

Terminvereinbarung

Montag, Dienstag, Donnerstag von 8:00 bis 15:30 Uhr, Mittwoch von 8:00 bis 12:00 Uhr und Freitag von 8:00 bis 11:00 Uhr.

Telefon Icon089 4400-55162

Fax Icon089 4400-54579

eMail: augenlaser@med.uni-muenchen.de