Startseite » Therapie

Interventionelle Neuroradiologie

Am Institut für Neuroradiogie führen wir als universitäres Spitzenzentrum alle interventionellen Therapien des neuroradiologischen Spektrums durch. Dazu gehören sowohl gefäßeröffnende als auch gefäßverschließende Maßnahmen. Für Notfälle bieten wir diese Leistungen 24 Stunden am Tag und an 365 Tagen im Jahr an.

Thrombektomie beim Schlaganfall

In der Mehrzahl der Fälle ist ein Verschluss eines hirnversorgenden Gefäßes durch ein Blutgerinnsel der Auslöser eines Schlaganfalles. [mehr...]

Stent-gestützte Angioplastie

Bei Verengungen (Stenosen) der hirnversorgenden Halsgefäße können ab einer bestimmten Schwelle Beschwerden auftreten. [mehr...]

Embolisation von Gefäßmalformationen

Gefäßmissbildungen können in verschiedener Art sowohl im Gehirn als auch im Rückenmark vorkommen und erfordern meist eine komplexe Therapie. [mehr...]

Endovaskuläre Aneurysmatherapie

Aneurysmen sind krankhafte Aussackungen der arteriellen Gefäßwände und können bei einer Ruptur zu einer lebensgefährlichen Blutung führen. [mehr...]