Startseite » Diagnostik

Neuroradiologische Diagnostik

Zur Diagnostik von Erkrankungen des zentralen Nervensystems, des Kopf-Hals-Bereichs und der Wirbelsäule setzen wir modernste Methoden und Geräte ein. Je nach Fragestellung bietet das Institut für Neuroradiologie folgende Diagnostik an:

Computertomographie (CT)

Die Computertomographie ist ein modernes Schnittbildverfahren, das insbesondere in der Notfalldiagnostik, aber auch allgemein bei vielen neurologischen und neurochirurgischen Fragestellungen an Kopf und Wirbelsäule sowie zur bildgestützten Therapie angewandt wird. [mehr...]

Magnetresonanztomographie (MRT)

Die Magnetresonanztomographie ist ein modernes neuroradiologisches Schnittbildverfahren, mit dem ohne Röntgenstrahlen Aufnahmen des Kopfes und der Wirbelsäule in jeder Ebene und unterschiedlichen Gewebewichtungen möglich sind. Auch funktionelle Untersuchungen oder berürungsfreie Analysen sind mit diesem Verfahren möglich. [mehr...]

Diagnostische Angiographie

Die digitale Subtraktionsangiographie (DSA) ist in der Neuroradiologie eine Methode zur Diagnostik und Therapie von Erkrankungen und Missbildungen der hirnversorgenden Gefäße. [mehr...]