Drittmittel

Eingeworbene Drittmittel Stand: Dezember 2016
 
 

Projekt Förderer Personalstellen Zusätzliche Verbrauchsmittel Fördermittel gesamt (Euro)
1. Forschungsprofessur im Rahmen der 3. Förderlinie der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder Principal Investigator: S. Endres 2007 bis 2012 1,5 BAT IIa für 4 Jahre 505.917.- 905.917.-
2. Fortsetzungsantrag Graduiertenkolleg „Oligonukleotide in Zellbiologie und Therapie Graduiertenkolleg der Deutschen Forschungsgemeinschaft; GRK 1202/1; Sprecher S. Endres 2010 bis 2014 21 Doktorandenstipendien 1 BAT IIa für 4,5 Jahre (3.535.078.-) davon Projekte Bourquin, Endres und Anz, Endres, (2 von 11) plus zentrale Mittel = 900.000.-
3. Cluster of Integrated Protein Science (CIPSM); 2. Förderlinie der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder Principal Investigator: S. Endres 2012 bis 2017 100.000.- für 5 Jahre 500.000.-
4. Fortsetzungsantrag A translational approach to immunostimulatory RNA oligonucleotides Bayerisches ImmuntherapieNetzwerk (BayImmuNet); Principal investigators: S. Endres, S. Kobold 2011 bis 2013 101.100.- (aus Ministerium: 70.770.-, aus Dekanatsmitteln: 30.330.-
5. Imaging and Therapeutic Targeting of Lymphangiogenesis in Melanoma Melanoma Research Association, Washingtion, DC, USA Principal investigators: S. Endres, S. Kobold 2013 bis 2015 100.000.-
6. Kooperationsvertrag präklinische TLR-7/8 Agonisten 4SC, Spitzencluster m4 2013 bis 2015 1 TVL-13 für 2 Jahre 160.000.- 40.000.- 200.000.-
7. i-Target: Immunotherapy of Cancer Internationales Doktorandenkolleg des Elitenetzwerks Bayern, Sprecher: S. Endres, 2014 bis 2018 12 Doktorandenstipendien (TVL 75 %) für 4 Jahre (2.726.250.-) davon Projekte Endres und Kobold 523.680.- plus Koordinierungsmittel 136.428.-
8. Marie-CurieSklodowska-Network Innovative Training Network "Immutrain", Sprecher: S. Endres, 2016 bis 2019 14 Doktorandenstellen (3.627.525.-) davon Projekt Kobold-Endres 750.000.- plus Koordinierungsmittel 604.000.-
Gesamtförderung Prof. Dr. Endres 2007 bis 2017 4.987.267,- Euro