Große Nachfrage bei Corona-Impfangebot in der Pinakothek der Moderne in München: Knapp 700 Menschen erhielten Impfung

21.12.2021 - Dank einer Gemeinschaftsaktion des Wissenschaftsministeriums mit dem Tropeninstitut des LMU Klinikums und den Staatsgemäldesammlungen konnten sich am Montag, dem 13. Dezember, in der Pinakothek der Moderne fast 700 Menschen gegen das Coronavirus impfen lassen. Die Aktion fand im Rahmen des Hi!A-Festivals für Kunst und Forschung in Bayern statt und gab Interessierten mitten im Münchener Kunstareal von morgens 8 bis abends um 18 Uhr die Gelegenheit zu einer Impfung ohne vorherige Terminanmeldung.

„Es freut mich sehr, dass unser gemeinsames Impfangebot an diesem außergewöhnlichen Ort so gut angenommen wurde. Dass hier sogar deutlich mehr als die ursprünglich geplanten 500 Impfungen verabreicht werden konnten, ist wirklich ein schöner Erfolg – denn jede Impfung zählt! Diese Gemeinschaftsaktion im Rahmen des Hi!A-Festivals hat eindrucksvoll gezeigt, wie wertvoll Kunst und Forschung für unsere Gesellschaft sind“, sagte Wissenschafts- und Kunstminister Bernd Sibler. „Daher danke ich dem Team des Tropeninstituts des LMU Klinikums mit seinem Direktor Professor Dr. Michael Hoelscher und der Leiterin der dortigen Ambulanz Dr. Camilla Rothe, dem Generaldirektor der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen Prof. Dr. Bernhard Maaz, der Pinakothek der Moderne und allen freiwilligen Helferinnen und Helfern ganz herzlich für die beeindruckende Energieleistung, mit der sie dieses Angebot möglich gemacht haben.“

Kurzfristige Organisation zusätzlicher Impfdosen

Nachdem der große Andrang über den ganzen Vormittag deutlich gemacht hatte, dass die zunächst eingeplanten 500 Impfdosen wohl nicht für alle Interessierten ausreichen würden, konnte das medizinische Team von Professor Dr. Michael Hoelscher kurzfristig noch weiteren Impfstoff organisieren. Am Ende der zehnstündigen Aktion waren in neun Impfkabinen 686 Dosen verimpft worden, der überwiegende Teil davon waren sogenannte Booster-Impfungen, also Drittimpfungen. Ausruhen konnten sich die frisch Geimpften in der zentralen Rotunde der montags für den Publikumsverkehr geschlossenen Pinakothek der Moderne.

BIOTOPIA – Naturkundemuseum Bayern macht weitere Impfangebote im Rahmen des Hi!A-Festivals

Weitere Impfangebote im Rahmen des Hi!A-Festivals macht in den kommenden Wochen das BIOTOPIA-Naturkundemuseum Bayern. In Zusammenarbeit mit den Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns starten am 17. Dezember 2021 die „Impf-Freitage“ im BIOTOPIA Lab im Botanischen Garten in München-Nymphenburg. Weitere Termine, an denen sich Interessierte nach vorheriger Anmeldung über die Internetseite https://biotopia.net/de/impffreitag dort jeweils zwischen 11 und 16 Uhr impfen lassen können, sind der 14., 21. und 28. Januar 2022.


Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst - Corona Impfungen

 
EN

Buchen Sie Ihren Termin online:

Bitte lesen Sie diese Informationen vor Ihrer Online-Buchung


Bei akuter Erkrankung oder Notfällen


Tel: 089-4400 59870

Leopoldstr. 5
80802 München

Uhrzeiten für die telefonische Terminvergabe und Öffnungszeiten der Ambulanz:

Mo-Do:
08-13 Uhr

14-16 Uhr

Fr
08-13 Uhr

Per E-Mail: Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an - wir rufen zurück.

tropinst@lrz.uni-muenchen.de



 

Studien-Hotline

KoCoImpf
KoCo19

Tel: 089-4400 59866

Hotline-Zeiten:

Montag bis Freitag
10:00 bis 13:00

Montag und Mittwoch zusätzlich:
15:00 bis 18:00

Alternativ kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail, vgl. Kontakt:

 


Im Notfall

Notaufnahme der
Medizinischen Klinik
Innenstadt
Ziemssenstr. 5
80336 München
Tel.: 089 4400 31100

 

Kontakt Direktion

Tel.: 0049-(0)89-4400 59800

Email: gezgin<at>lrz.uni-muenchen.de